Grüne fordern kostenfreie Busse und Bahnen für Jugendliche und Studierende auch im Saarland

Tressel: Öffentlicher Nahverkehr für junge Erwachsene attraktiv machen

Die saarländischen Grünen fordern die Landesregierung auf, Busse und Bahnen im Saarland nach dem Vorbild Luxemburgs für Jugendliche und Studierende kostenfrei nutzbar zu machen. Seit August können alle Jugendliche und Studierende den öffentlichen Personennahverkehr in Luxemburg ohne Kosten nutzen, wovon auch junge Menschen aus dem Saarland profitieren, wenn sie im Großherzogtum unterwegs sind.

„Die kostenlose Nutzung von Bussen und Bahnen für Studierende nach dem Vorbild Luxemburgs kann den Hochschulstandort Saarland deutlich aufwerten und ihn durch dieses Alleinstellungsmerkmal für Studieninteressierte attraktiver machen“, erklärt Markus Tressel MdB, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Saar. Zudem erleichtere ein kostenfreies Mobilitätsangebot die soziale Teilhabe für Jugendliche und junge Erwachsene angesichts immer weiter steigender Preise im saarVV, insbesondere beim Semesterticket.

Die kostenfreie Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs für Jugendliche und Studierende habe zudem umwelt- und verkehrspolitische Vorteile für die ganze Gesellschaft. Tressel: „Angesichts des Klimawandels und der massiven Verkehrsprobleme ist es wichtig, den öffentlichen Personennahverkehr für junge Erwachsene attraktiv zu halten, damit diese nicht zum motorisierten Individualverkehr getrieben werden und dort ihr Leben lang bleiben.“

Print Friendly

Verwandte Artikel