Radverkehr nicht nur zu touristischen Zwecken

Schöpfer: „Das Saarland braucht dringend mehr Alltagsradverkehr“

Die saarländischen Grünen begrüßen grundsätzlich die verstärkte Nachfrage im saarländischen Radtourismus. Allerdings brauche das Saarland dringend auch mehr Alltagsradverkehr.

Die Landesvorsitzende Tina Schöpfer erklärt dazu:

„Die Nutzung des Fahrrads im Alltag bietet großes Potenzial, um die Umwelt zu entlasten und den Verkehrslärm zu reduzieren. Leider wird dieses Potenzial im Saarland nicht ausgeschöpft – bundesweit liegt das Saarland bei der Nutzung des Fahrrads im Alltagsverkehr auf dem letzten Platz. Das Radewegenetz im Saarland weist qualitativ und quantitativ große Lücken auf. Wir fordern die Landesregierung daher auf, endlich die Infrastruktur für Radfahrer*innen auszubauen und hierzu auf Bundesmittel zurückzugreifen, die bislang nicht ausgeschöpft worden sind. Auch die Verknüpfung des Fahrrads mit anderen Verkehrsträgern ist wichtig. Die Landesregierung muss dafür sorgen, dass Berufspendler*innen die Möglichkeit bekommen, ihr Rad in öffentlichen Verkehrsmitteln durchgängig und durchgehend kostenlos mitnehmen zu können.“

Verwandte Artikel