Grüne für Aufnahme von Flüchtlingen der „Lifeline“ im Saarland

Schöpfer: „Seehofer muss endlich Verweigerungshaltung aufgeben“

Zur Situation des in Malta liegenden Rettungsschiffs „Liefeline“ erklärt Grünen-Landeschefin Tina Schöpfer:

„Der Umgang der Bundesregierung mit der Lifeline ist ein einziges Trauerspiel, das unsere humanitären Werte mit Füßen tritt. Und dies nur weil Horst Seehofer anscheinend lieber Wahlkampf für die CSU macht anstatt seine Aufgaben als Bundesinnenminister verantwortungsbewusst wahrzunehmen. Nachdem die Bundesländer Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein bereits zugesagt haben, geflüchtete Menschen der Lifeline aufzunehmen, fordern wir die saarländische Landesregierung auf, ihrem Beispiel zu folgen. Dies wäre ein deutliches Signal an Bundesinnenminister Seehofer, der jetzt endlich seine Verweigerungshaltung aufgeben muss. Und es wäre auch ein Signal an die europäischen  Nachbarländer Frankreich, Belgien und Luxemburg, die sich bereits zur Aufnahme von Geflüchteten der Lifeline bereit erklärt haben. “

Verwandte Artikel